Schlagwortarchiv für: botschafter*innen

Fallstudie Armutskonferenz

Autorinnen: Michaela Moser und Judith Pühringer

Die Armutskonferenz ist ein aus über 40 Organisationen aufgebautes Netzwerk. Die Verbesserung der Lebenssituation von armutsbetroffenen Menschen steht im Mittelpunkt der (Zusammen-)arbeit der Akteur*innen. Seit 2014 findet die Soziokratie schrittweise Einzug in die Organisations- und Arbeitsweise der Armutskonferenz. Der Transformationsprozess wurde insbesondere durch Michaela Moser und Judith Pühringer eingeleitet und geprägt. Wesentliche Argument für die Einführung der Soziokratie waren die besser Verteilung des Arbeitsausmaßes und der Verantwortung sowie die stärkere Einbindung von Menschen mit Armutserfahrung in die Organisationseinheit.

Neugierig? Hier der ganze Bericht wie Soziokratie in diesem Verein eingeführt wurde und wie sie nun gelebt wird und wirkt: zum Download

Fallstudie – S.I.E SOLUTIONS

Autor*innen: Siegfried Vogel und Barbara Strauch

Siegfried Vogel ist Organisationsentwickler und Innovationsmanager bei S.I.E. Solutions. Er hat den Wandelprozess bei S.I.E kreiert und umgesetzt.

S.I.E SOLUTIONS ist Entwicklungs- und Fertigungsdienstleister für Embedded Computing Lösungen in den Branchen: Medical, Security, Telematic Infrastructure, hat 130 Mitarbeiter*innen an 3 Standorten in Österreich und Deutschland und einen Umsatz von 46,4 Mio € in 2019. Gegründet wurde S.I.E SOLUTIONS als Familienbetrieb von Udo Filzmaier, vor etwa 25 Jahren. Die S.I.E SOLUTIONS ist heute Teil der FT AG Unternehmensgruppe.

Neugierig? Hier der ganze Bericht wie Soziokratie in diesem Unternehmen eingeführt wurde und wie sie nun gelebt wird und wirkt: zum Download

Fallstudie – S.I.E SOLUTIONS

Stimme: Siegfried Vogel

Siegfried Vogel hat als interner Organisationsentwickler bei der S.I.E SOLUTIONS in Lustenau, Vorarlberg, ab 2016 dafür gesorgt, dass neben anderen wichtigen Tools und Methoden, auch die SKM in die mittelständische Computerfirma einziehen konnte. “Die Soziokratie hat uns gesprächsfähig gemacht”, sagt Siegfried Vogel heute, “und ist aus dem Unternehmen nicht mehr wegzudenken!” Das interne SKM-Team, das er mitgegründet hat, heißt bei S.I.E. “Culture Compliance Team” und sorgt seit 2019 dafür, dass die Soziokratie weiterhin als Gesprächs- und Entscheidungsstruktur fest verankert bleibt. Als Mitglied der Plattform V und anderen Initiativen unterstützt Siegfried auch außerhalb seines Unternehmens kraftvoll den gesellschaftlichen Wandel in Richtung eines gleichwertigen Miteinander. Bitte bleib wie du bist, Sigi! Leute wie dich braucht die Welt!

Zitat von Siegfried Vogel “Warum Soziokratie wichtig ist”: Adäquate Entscheidungen in unserer Welt ständig wachsender Komplexität kann man nur finden, indem wir unterschiedliche Sichtweisen wertschätzen und integrieren. Die Weisheit der Vielen, zusammen mit all den eingebauten Feedback-Schleifen der Soziokratie, fördern Zusammenhalt, Anpassungsfähigkeit, und damit die nachhaltige Lebensfähigkeit des Unternehmens.