Edwin Maria John in Wien: Indische Nachbarschaftsparlamente

Print Friendly, PDF & Email

Edwin Maria John am 24. Nov. in Wien: Indische Nachbarschaftsparlamente

Wussten Sie dass Soziokratie, wie wir sie kennen, in hunderttausenden Nachbarschafts- und Kinderparlamenten Indiens gelebt wird? Dort kommen Menschen aus ihren Nachbarschaften regelmäßig zusammen, um ihre Probleme gemeinsam und subsidiär, das heißt dort, wo sie entstehen, selbst zu lösen. Dass tausende Kinderparlamente in ihren Dörfern und auf den Straßen Indiens wirklich etwas bewegen, Spitäler und Wasserversorgung in ihre Dörfer bringen, Schulbesuche ermöglichen, Kinderehen verhindern und sogar im Sinne der Gleichwertigkeit das Kastenwesen auflösen, darüber erfahren wir mehr am 24. November 2019, von 14:00 – 18:00 in der Mauerseglerei, Endresstraße 59C, 1230 Wien.

Edwin Maria John  , Joseph Rathinam und der 18-jährige Gnanasekar Dhanapal sind Gäste auf unserem Soziokratie & Politik – Kongress am 15., 16. Nov. 2019 und machen anschließend eine Tour durch das südliche Mitteleuropa, Italien, Augsburg, Lörrach, Zürich und Dornbirn. Dann kommen sie zurück nach Wien, wo sie am 25. November den Heimflug bzw. Weiterflug antreten.

Edwin M. John hat die Nachbarschaftsbewegung schon vor mehr als 30 Jahren in Indien angestoßen. Seit etwa 10 Jahren kennt er die Soziokratie über John Buck und seither werden in den auch vorher üblichen Kreisrunden Entscheidungen mit Konsent getroffen und mit offener Wahl die Delegierten für die nächsthöhere Ebene gewählt. Joseph Rathinam leitet die Akademie für Nachbarschaftsparlamente und der heute 18-jährige Gnanasekar Dhnanapal war viele Jahre Ministerpräsident des indischen Kinderparlaments. Heute wirkt er mit, auch auf globaler Ebene, gemeinsam mit den Vereinten Nationen ein Kinderparlament zu installieren.

Wo:

Mauerseglerei, Endresstraße 59C, 1230 Wien

Wann:

24. November 2019, 14:00 – 18:00

Kosten:

Freiwillige Spenden

Wir bitten um Anmeldung

wegen der Kapazitätsplanung

Bitte weitersagen!


Buchung