Print Friendly, PDF & Email

Fortbildung zum Aufbau einer internen Stabstelle für SKM

Es gibt aktuell in Österreich, Süddeutschland und der Schweiz ca. 12 Organisationen, Unternehmen und NGOs, die ab der Phase II der SKM-Umsetzung beginnen oder begonnen haben, eine interne Stabstelle für Soziokratie aufzubauen.

Zwei bis drei interne Soziokratie-TrainerInnen, sichern den Fortbestand der SKM in der Organisation, indem sie neue Mitwirkende in die Basisregeln einführen, Abteilungen bei der Kreisbildung begleiten und schulen, die internen GesprächsleiterInnen ausbilden, und auch die Intervisionsgruppen für Delegierte und GesprächsleiterInnen organisieren und begleiten.

Um diese Rolle gut ausfüllen zu können, bieten wir erstmals ab Dezember 2017 für „interne SKM-TrainerInnen“ zwei aufeinander aufbauende 3-Tages-Module an.

 

Ziel

Die Teilnehmenden

  • festigen die soziokratische Gesprächsleiter-Kompetenz
  • lernen Kreise in der SKM zu schulen
  • lernen die Begleitung der Intervisionsgruppen
  • und eine Stabstelle zur Sicherung der SKM in ihrer Organisation aufzubauen.

Zielgruppe

Mitwirkende/Mitarbeitende in soziokratischen Organisationen/Unternehmen, die beauftragt sind, eine SKM-Stabstelle aufzubauen, bzw. Teil der SKM-Stabstelle werden sollen. Die Teilnehmenden sind bereits interne ModeratorInnen mit Gesprächsleitungs-Erfahrung in soziokratischen Kreisen der eigenen Organisation.

 

Leitung

Barbara Strauch Soziokratie Expertin (CSE)


Voraussetzungen

  • Die Organisation befindet sich bereits in der Phase II der SKM-Implementierung oder darüber hinaus.
  • Die Teilnehmenden praktizieren seit mind. 6 Monaten die soziokratische Sitzungsgestaltung und Moderation in ihrer eigenen Organisation
  • Besuch der Module 1 und 2
  • Bis zum 2. Teil der SKM-TrainerIn-Fortbildung besuchen die Teilnehmenden mind. 3 Lernkreise für soziokratische GesprächsleiterInnen (auch intern möglich) und absolvieren das soziokratische GL-Diplom.

 

Termin

Teil 1: 04. – 06. Dezember 2017

Mo, 04. Dezember 2017      14:00 – 21:00
Di, 05. Dezember 2017        08:30 – 18:00
Mi, 06. Dezember 2017       08:30 – 16:00

Teil 2:  21. – 23. Februar 2018
Seminarzeiten wie Teil 1

 

Ort

“Tagungshaus”, Brixentaler Str. 5, 6300 Wörgl http://tagungshaus.at/

Wir haben Ein- und 2-Bett-Zimmer mit Mittagsbuffet im Gasthof “Wildschönauer Bahnhof” www.wildschoenauer-bahnhof.at  in Wörgl vorreserviert. Bitte Zimmerwunsch und Teilnahme am Mittagsbuffet in “Kommentar” bei der Anmeldung bekanntgeben!

 

Kosten

Kosten für das Seminar: regulär € 1.300,- + 20 % MwSt für alle 6 Tage + € 300,- (ohne MwSt) für das Gesprächsleiter-Diplom

ermäßigt für NGOs und Vereine: € 600 + 20 %,- MwSt für alle 6 Tage + € 300,- (ohne MwSt) für das Gesprächsleiter-Diplom

Kosten für die Unterkunft: € 80 – €105,- pro Nacht inkl. Frühstück im EZ. Zimmerbedarf bitte unter “Kommentar” bei Anmeldung zum Seminar bekanntgeben!

Bei Anfragen können wir ermässigte Seminarbeiträge für Personen mit geringem Einkommen gewähren!

 

Anzahl der Teilnehmenden

maximal 16 Personen

Diese Veranstaltung wird vom Bildungsverein zur Förderung und Verbreitung partizipativer Entscheidungsstrukturen für eine demokratische Gesellschaft abgehalten


Buchung

Diese Veranstaltung ist ausgebucht